HSG Lonsee-Amstetten – TV Kressbronn 18:19 (10:11)

Amstetten – Mit zwei Punkten im Gepäck haben sich die Bezirksliga-Handballerinnen des TV Kressbronn auf die Heimreise an den Bodensee gemacht. 19:18 gewannen die Mädels um Spielertrainerin Stefanie Raaf, die insgesamt acht Mal erfolgreich gewesen war, bei der gastgebenden HSG.

Dabei hatte Lonsee-Amstetten dem Außenseiter in eigener Halle alles abverlangt. Doch die junge Kressbronner Mannschaft blieb in ihrem Rhythmus und hatte stets eine passende Antwort parat. Insbesondere die Defensive und das Positionsspiel fruchteten, sodass die HSG Probleme bekam.

“Wir haben kämpferisch und taktisch ein geniales Spiel gemacht”, fasste Raaf den Auswärtssieg in Worte. “Insbesondere die Abwehrarbeit hat richtig gut funktioniert.” Mit diesem Resultat verschafften sich die “Seesterne” wichtige Luft im Kampf um den Klassenerhalt.

TVK: Fricker, Rönsch (Tor); Raaf (8/2), Messner (5/1), Ullrich (2), Beck (2), Spindler (1), Steiner (1), Cilek, Stefanac, Hanser, Bentele, Stubanus.