Die TuS-Handballer haben in Heiningen keine Chance

Heiningen – Die erste Herrenmannschaft des TuS Steißlingen hat auch gegen den TSV Heiningen nicht punkten können und musste somit in der BWOL eine deutliche 26:41-Niederlage einstecken.

Personell geschwächt reiste der TuS – laut Vereinsmitteilung – am Samstag in den Landkreis Göppingen. Der TSV erwischte den besseren Start und zeigte den Gästen von Beginn an, dass es hier schwer werden würde, etwas Zählbares mitzunehmen.

Ungeachtet der Platzierung gab man sich jedoch auf Steißlinger Seite nicht frühzeitig geschlagen und blieb bis zur 18. Spielminute bei einem Stand von 12:10 auf Schlagdistanz.

Insbesondere Lennart Sieck, Louis Rothkirch und Maximilian Maier fanden – so der TuS weiter – immer wieder die Lücken in der Heininger Abwehrreihe. Anschließend häuften sich die Unkonzentriertheiten des TuS.

Die Abwehr hatte gemeinsam mit den drei Torhütern Schwierigkeiten, die Staren vor den eigenen Fans im Zaum zu halten. So konnten die Gastgeber vor der Pause bereits auf einen Spielstand von 20:14 erhöhen.

Im zweiten Durchlauf habe den Steißlingern dann jeglicher Zugriff gefehlt. Man leistete sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zu viele Fehler und agierte nicht mehr im Verbund.

Dies lud die Heininger zu ihrem sehr guten Tempospiel ein. Der personellen Not geschuldet, konnte der TuS vor allem im Rückraum kaum wechseln, um den angeschlagenen Spielern eine Pause zu gönnen.

Die Gastgeber bauten ihren Vorsprung infolgedessen immer weiter aus und brachten den Gästen aus Südbaden somit eine deutliche 26:41-Niederlage bei.

Es gehe nun darum, das Spiel abzuhaken und die bis dato gute Stimmung in der Mannschaft nicht zu verlieren. Am Samstag steht schon wieder ein Heimspiel auf dem Programm, zu dem man den TSV Blaustein empfängt.

TuS Steißlingen I:

Dominic Walter, Erik Seeger, Tim Bammel (Tor); Louis Rothkirch (6), Maximilian Maier (5), Lennart Sieck (4), David Martin (3), Fabian Sörensen (2), Fabian Maier (2), Patrick Euchner (2), Daniel Weber (1), Robin Schmidt (1/1).