F-BK: SV Schemmerhofen – TV Kressbronn 21:16 (9:8)

Schemmerhofen – Abermals als Verlierer vom Feld sind die “Seesterne” aus Kressbronn in der Bezirksklasse gegangen. Dabei machte die Mannschaft von Trainerin Stefanie Raaf ihre Sache zunächst recht ordentlich.

Nach dem Pausentee verlor Kressbronn jedoch die Zuordnung am eigenen Kreis und entwickelte in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft. Auch die technischen Fehler und Ballverluste häuften sich, sodass die Gastgeberinnen auf die Siegerstraße einbogen.

Die relativ junge TVK-Mannschaft kann den Ausfall wichtiger Stammkräfte momentan einfach nicht kompensieren und schafft es nicht, über die volle Distanz konzentriert aufzutreten. Nach erfolgreichen Abschlüssen und tollen Abwehraktion folgen zumeist Minuten, in denen einfach nichts klappen möchte.

TVK: Lea Raaf, Fricker (Tor); Brentel (7), Messner (4), Hepp (2), Spindler (1), Steiner (1), Dreher (1), Wagner, Seipp, Zeininger.