M-KLA: TSG Ailingen I – MTG Wangen III 26:31 (16:12)

Ailingen – Der Sieg im absoluten Spitzenspiel der Kreisliga A ist verdient an die “Dritte” aus Wangen gegangen.

Denn nach starker erster Hälfte und sehenswerten Schlussminuten mit einem erfolgreichen Tempospiel, brachen die Gastgeber in den zweiten 30 Minuten ein.

Hier war es insbesondere MTG-Torhüter Timo Feistle gewesen, der den “jungen Wilden” der TSG mit einigen Paraden den Zahn zog. Darüber hinaus hatten die Hausherren so ihre Schwierigkeiten mit dem Angriffsspiel des ärgsten Verfolgers aus dem Allgäu.

Dieser setzte dem Tabellenführer mit zwei Kreisläufern derart zu, dass die Ailinger Abwehr in schönster Regelmäßigkeit zu spät kam und den Torerfolg der “alten Hasen” aus Wangen einfach nicht verhindern konnten.

Am Ende drehte die MTG Wangen III einen 12:16-Pausenrückstand in einen verdienten 31:26-Auswärtssieg und ist somit neuer Spitzenreiter der A-Liga.

TSG I: Holzner (Tor), Huber (7, 3/4), Martin (5), Bucher (4), Eisenbraun (3), Gsimbsl (2), Hinderhofer (2), Hengge (1), Freise (1, 0/1), Felbinger (1).