F-BL: HC Hohenems – TSG Ailingen 27:32 (16:17)

Hohenems – Trotz einiger Anlaufschwierigkeiten haben die TSG-Damen den nächsten doppelten Punktgewinn eingefahren.

Denn nach einem richtig guten Start, klappte bei den Gästen in Vorarlberg nicht mehr alles wie gewünscht und die Gastgeberinnen waren zur Pause dran.

Auch nach dem Seitenwechsel brauchte die Mannschaft von TSG-Coach Jürgen Frank ein bisschen Anlaufzeit, um wieder in den guten Rhythmus der ersten Minuten zu kommen.

In der Schlussphase sollte dies auch gelingen, weil die Abwehr stabiler wurde und die Treffsicherheit zunahm. Insbesondere Svenja Kebach darf hierbei mit zwölf Treffern und vier verwandelten Strafwürfen nicht unerwähnt bleiben.

Dank des siebten Saisonsieges im neunten Rundespiel beenden die “Geilen Perlen” das Handballjahr 2019 auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz.

TSG: Christ, Bourdais (Tor); Kebach (12/4), Höhn (7, 1/2), Divy (5), Jäger (3), Meschenmoser (2), Kramer (2), Kreft (1), Haake.