F-BK: SV Schemmerhofen – SV Tannau 16:31 (8:16)

Schemmerhofen – Die fest eingeplanten beiden Zähler beim Schlusslicht aus Schemmerhofen haben sich die Tannauer Handballerinnen geholt.

Und doch war Trainerin Andrea Vogel alles andere als zufrieden mit ihrer Mannschaft, die es in der Defensive und der Offensive noch besser hätte machen können.

So zumindest der Tenor von Andi Vogel, wenn sie sagt: “Meine Mädels haben wesentlich mehr Potenzial, als sie es gezeigt haben. Ich war mit dem Angriff und der Abwehr nicht immer zufrieden.”

Nur gut aus Sicht der Gäste, dass sich insbesondere Sylvia Egger wieder als sicherer Rückhalt zeigte und einige Bälle wegfischte. Dank dieses klaren Auswärtssieges blieb der SVT Spitzenreiter Wangen II auf den Fersen.

SVT: Egger (Tor), T. Stoß (8), Sprenger (6), Hampe (5/1), A. Haberer (4), Kammerer (2), Traut (2/1), Kretz (1), Hillebrand (1, 0/1), C. Haberer (1/1), A. Stoß (1), Heilig, Bergmann.