M-KLB-B: TG Bad Waldsee – HSG Langenargen-Tettnang III 32:24 (14:10)

Bad Waldsee – Die „LA Hippos“ sind bei der TG Bad Waldsee in die neue Spielzeit in der Handball-Kreisliga B Bodensee zu Gast gewesen. Am Ende jubelten jedoch die Gastgeber zum 32:24-Endstand.

Das Team, das erst mit Ende der Sommerferien ins Training eingestiegen ist, stand unter der Woche noch vor personellen Problemen. Und: Langenargens Halbrechter Klaus „Heinzi“ Heinzler, der aus Waldsee stammt, hat seit dieser Saison dort das Traineramt inne.

Von der ersten Spielminute wurde Torgarant Georg Vögele aus dem Spiel genommen. Folgerichtig erwischte Bad Waldsee den besseren Start und führte in den ersten sechs Minuten bereits mit 4:1.

Jetzt wachten die Gäste langsam auf. So konnte man über ein 6:10 in der 18. Minute auf ein 10:12 in der 24. Minute verkürzen und ging dann aber mit einem 10:14-Rückstand in die Halbzeit.

Die Hippos starteten verhalten in die 2. Halbzeit. Der Gastgeber konnte den Vorsprung auf sieben Tore ausbauen, bevor man erneut aufwachte und sich wieder bis auf vier Tore heran kämpfen konnte.

Bad Waldsee war nach einer Auszeit wieder im Vorteil und konnte den Vorsprung in den nächsten vier Minuten auf acht Tore ausbauen. Jetzt hieß es, in der “Crunchtime” die letzten Kräfte zu mobilisieren. Doch am Ende gewannen die Hausherren verdient mit 32:24.

HSG LA-TT III: Manuel Reggoldt, Markus Niedermann, Marc Dreher, Georg Vögele, Urs Biermann, Manuel Knierim, Andreas Fuchs, Holger Barthel, Fabian Bonn, Florian Riegel, Thomas Häufle, Alfons Müller.