TV Kressbronn – SG Ulm & Wiblingen 16:23 (8:11)

Kressbronn – Insbesondere die Leistung ihrer Mädels nach dem Pausentte dürfte TVK-Trainerin Martina Kordic in Abwesenheit ihrer Kollegin Stefanie Raaf einige Kopfschmerzen bereitet haben.

Nachdem die “Seesteerne” eigentlich ordentlich starteten, blieben sie in der zweiten Hälfte weit unter ihren Möglichkeiten und machten es den Gästen leicht, sich abzusetzen.

Als die SG in der 45. Minute zum 17:12-Zwischenstand traf, war eine Vorentscheidung gefallen. Beleg dafür waren die letzten neun Spielminuten, als auf dem Feld in der Kressbronner Seesporthalle nicht mehr viel passierte. Am Ende nahm Ulm & Wiblingen beide Punkte mit nach Hause.

TVK: Fricker, Hommel (Tor); Ullrich (4), Beck (3), Steiner (2), Cilek (1), Stefanac (1), Schörkhuber (1), Dreher (1), Hanser (1), Hepp (1), Stubanus (1), Messner.