F-BK: TV Kressbronn – MTG Wangen II 23:23 (7:11)

Tettnang – Auch aufgrund von ständigen Umstellungen im Defensivverbund haben sich die “Seesterne” aus Kressbronn das Leben im Heimspiel gegen Wangens “Zweite” selbst schwer gemacht.

Schon in Abschnitt eins machten die Gäste in der Tettnanger Carl-Gührer-Halle mehr aus ihren Möglichkeiten und zeigten mehr Effektivität im Abschluss.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Mädels von TVK-Trainerin Stefanie Raaf so ihre Schwierigkeiten und waren erst im Schlussspurt richtig in der Partie angekommen. Es ging ein Ruck durchs Team, der mit einem Punkt belohnt wurde.

TVK: Lea Raaf, Fricker (Tor); Messner (7, 2/3), Brentel (6), Ullrich (6), Steiner (2), Hepp (2), Spindler, Wagner, Schörkhuber, Dreher.