F-BK: MTG Wangen II – TV Kressbronn 23:14 (7:8)

Wangen – Eine viel zu dünne Angriffsleistung in Halbzeit zwei hat den “Seesternen” aus Kressbronn bei der MTG II mögliche Punkte gekostet.

Gerade einmal sechs Treffer brachten die Mädels von TVK-Trainerin Stefanie Raaf in der Wangener Argenhalle noch zustande und verloren auch in dieser Höhe verdient.

Denn zu den ausgelassenen Chancen in der Offensive gesellten sich technische Fehler im Aufbau und Abstimmungsprobleme am eigenen Kreis hinzu, sodass Wangen am Ende leichtes Spiel hatte.

Dabei hatten die Gäste vom Bodensee ihre Sache zunächst recht ordentlich gemacht und waren den nötigen Tick effektiver. Das sollte sich nach dem Pausentee grundlegend ändern, sodass Raafs Optimismus am Ende der puren Enttäuschung wich.

TVK: Lea Raaf, Fricker (Tor); Brentel (4), Hanna Spindler (3), Messner (3/2), Wagner (2), Seipp (1), Hepp (1), Ullrich, Lena Spindler, Stefanac, Schörkhuber, Dreher, Bentele.