M-BK: TSV 1848 Bad Saulgau II – HCL Vogt 27:19 (17:10)

Bad Saulgau – Dank eines eigentlich nie gefährdeten 27:19-Heimerfolges gegen den HCL Vogt steht die zweite Mannschaft des TSV 1848 Bad Saulgau vorzeitig als Titelträger in der Handball-Bezirksklasse fest. Bereits zur Halbzeit lagen die Hausherren im Saulgauer Kronried mit 17:10 vorne.

Fünf Minuten vor dem Abpfiff klatschte Aushilfscoach Freddy Söder mit den Spielern auf der Bank ab, während diese sich wenige Augenblicke später ihre Meistershirts überstreiften. Von Beginn an hatte der Spitzenreiter den dezimierten Gegner im Griff und wusste mit sicheren Abschlüssen zu überzeugen.

Sollte das Team so zusammenbleiben oder gegebenenfalls zur neuen Hallensaison weitere Verstärkung(en) aus der “Ersten” des TSV erhalten, wird der Aufsteiger in der Bezirksliga Bodensee-Donau ebenfalls eine richtig gute Rolle spielen. Im Laufe des Abends stieß dann auch Trainer Markus Weisser zu seinen Jungs und feierte kräftig mit.

“Wir werden uns natürlich nun noch intensiver, als sonst auch, mit den neuen A-Jugendlichen auf die Saison vorbereiten. Ich freue mich darauf. Der Mannschaftsgeist ist super”, betonte Weisser. Im Saisonendspurt bleibt nun die Gelegenheit, bereits ein paar Dinge auszuprobieren.

TSV II: Patrick Maas, Engler (Tor); Fritz (8/2), Fabian Kohler (8), Aldica (5), Philipp Maas (2), Zoll (1), Hähnel (1), Rath (1), Hillenbrand (1), Zimmerer, Marius Kohler, Beutinger, Burger.