BW-OL: “Erste” aus Söflingen gewinnt in letzter Sekunde

Bittenfeld – In letzter Sekunde und dank der starken Nerven von Torgarant Simon Dürner hat die TSG Söflingen I in der Handball-Oberliga Baden-Württemberg den zweiten Sieg im zweiten Spiel gefeiert.

Beim TV Bittenfeld II gewannen die Gäste denkbar knapp mit 30:29 dank Dürners Treffer von der Siebenmeterlinie. Von Beginn an legten die Gäste ein hohes Tempo vor und konnten sich auf ihren Torhüter Niko Henke verlassen.

Nachdem beim 16:12-Pausenstand für die TSG die Seiten gewechselt wurden, entwickelt sich die Begegnung im zweiten Durchgang zu einem echten Krimi  und das bis in die Schlussminute hinein. Hier hat einer alles im Blick und seine Nerven im Griff gehabt: der 13-fache Torschütze Simon Dürner.

TSG: Niko Henke, Bartlomiej Pawlak (Tor); Simon Dürner (13/7), Kraft (5), Kaulitz (4), Bittner (4), Klett (2), Schaaf (1), Francik (1), Schramm, Salger, Fischer, Mäck, Eberhardt.