M-KLB: HSG Oberstaufen-Lindenberg – TSG Ailingen II 28:21 (13:10)

Oberstaufen – Gute 25 Minuten haben der Ailinger Reserve nicht gereicht, um den Spitzenreiter aus Oberstaufen-Lindenberg zu überraschen.

Am Ende setzte sich der Favorit durch, weil die “Zweite” der TSG konditionell nicht mehr ganz so frisch wirkte und dem druckvolleren Angriffsspiel nicht mehr viel entgegen zu setzen hatte.

Dies war dem Umstand geschuldet, dass einige Akteure der TSG-Reserve zuvor schon bei der ersten Mannschaft beim Auswärtsspiel in Wangen auf der Platte gestanden hatten.

TSG II: Ficht (Tor), Huber (9/1), Martin (5), Gsimbsl (2), Arnold (1), Bucher (1), Hengge (1), Nico Wallkum (1), Schube (1), Selegrad, Herkommer.