SG Argental und TV Kressbronn schließen sich zusammen

Laimnau – Die Handballerinnen aus Argental und Kressbronn machen gemeinsame Sache. Ab der neuen Hallenrunde 2019-20 tragen alle Mädels das SGA-Trikot.

“Wir wollen genügend Mitglieder haben, um einen erfolgreichen Handball spielen und unterrichten zu können”, erklärt Corina Günthör, Abteilungsleiterin der Argentalerinnen. Zuletzt hatten beide Vereine mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen.

Folgerichtig treten die Juniorenteams bereits zu den Qualifikationsspielen ab April als gemeinsamer Verein an – die Aktiven ziehen zur Vorbereitung im Juni nach.

Stand heute wird Argental drei Damenteams stellen – eines in der Kreisliga, ein Team startet in der Bezirksklasse und die “Erste” tritt in der Landesliga an.

Und das mit einer neuen Trainerin. Denn Stefanie Raaf, bisher Trainerin der “Seesterne” aus Kressbronn, folgt auf Uwe Bittenbinder, den es zum TV Weingarten (Herren) zieht.