F-LL: MTG Wangen – SG Argental 32:23 (16:13)

Wangen – Die SG Argental hat aufgrund einer verdienten 23:32-Niederlage im Derby bei der MTG Wangen Tabellenplatz eins in der Handball-Landesliga eingebüßt.

Nach ausgeglichener Anfangsphase machten die Gastgeberinnen mehr aus den sich bietenden Chancen, standen in der Abwehr stabiler und legten eine bessere Abschlussquote an den Tag.

Auf der Gegenseite merkte man den Gästen mit zunehmender Spieldauer an, dass der Mannschaft von SGA-Trainerin Stefanie Raaf wichtige Stammspielerinnen im Rückraum gefehlt hatten.

Obwohl Dalin Kozok durchspielen musste, war sie elfmal erfolgreich, während bei der MTG Janika Schwanninger (zehn Tore) und Marina Gabriel (acht Treffer) die besten Nerven vor dem gegnerischen Gehäuse zeigten.

“Wangen hat aus meiner Sicht verdient gewonnen, weil sie die bessere Mannschaft waren”, stellte SGA-Trainerin Steffi Raaf passenderweise fest.

MTG: Hess, Fejza (Tor); Schwanninger (10, 1/3), Gabriel (8), Laura Schirnik (4/2), Aumann (4), Lucy Stiller (3), Lilly Stiller (1), Zeiske (1), Nadine Schirnik (1), Reutemann, Paul.

SGA: Krause, Müller (Tor); Kozok (11/1), Hirscher (3), Duttle (3, 0/1), Stellmacher (2), Haack (2), Mayer (1), Bittner (1), Hepp, Steiner, Wölfle, Ruetz, Dreher.