F-LL-S: HSG Freiburg III – HSG Mimmenhausen-Mühlhofen 29:31 (14:15)

Freiburg – Einen sehr guten Rückrundenstart haben die HSG-Handballerinnen bei der Drittvertretung aus dem Breisgau hingelegt.

Und das, obwohl die Mannschaft von Coach David Polis trotz der erfolgreichen Generalprobe dank des Sieges beim Dreikönigsturnier der HSG Friedrichshafen-Fischbach nicht so richtig wusste, wo sie steht.

Dennoch war man insbesondere in der Abwehr unter dem Strich in kritischen Situationen hellwach und konnte sich darüber hinaus auf die Torhüterinnen verlassen.

Obwohl noch nicht alles wie gewünscht klappte, gewann die HSG MM auch das erste Pflichtspiel des neuen Jahres 2020. “Wir müssen noch weiter in die Spur finden, weil ich noch ein paar Abstimmunfsprobleme gesehen habe”, blickte Polis voraus.

HSG MM: Tamara Brandt, Daniela Schmid (Tor); Nicole Hesse (13/5), Yvonne Huber (6), Lena Langenberger (2), Lisa Heuken (6), Sophie Strehl, Nadja Kamp (2), Kristina Meel, Fabienne Zugmantel und Agnes Kozak (2).