M-BK: SC Vöhringen II – HSG Friedrichshafen-Fischbach II 35:17 (20:10)

Vöhringen – Nichts zu holen für die ersatzgeschwächte Mannschaft der HSG Friedrichshafen-Fischbach II in der Handball-Bezirksklasse beim SC Vöhringen II. Nach 60 relativ einseitigen Minuten behielten die Hausherren zum 35:17-Endstand beide Zähler im Sportpark.

Und das auch, weil sich die Gäste vom Bodensee zu viele technische Fehler leisteten, die zu leichten Gegentreffern führten. Schon nach den ersten 30 Minuten war das Aufeinandertreffen der beiden Reserveteams zum 10:20 aus Häfler Sicht entschieden.

Somit bleibt die “Zweite” der HSG FF Letzter und steuert zielsicher dem Abstieg in die Handball-Kreisliga entgegen. “Wir haben aufgrund von technischen Fehlern zu viele leichte Gegentreffer kassiert“, sagte Spielertrainer Stefan Städele, der das Team wieder zusammen mit Elvir Alibasic coachte.

HSG FF II: Hörmann (5), Lepara (4/2), Magino (3), Städele (3), Keller (1), Böhrer (1), Fiesel, Rauch, Blank.