F-BK: HSG Langenau-Elchingen II – HSG Friedrichshafen-Fischbach 19:42 (11:19)

Unterelchingen – Sie hatten sich das Ziel gesetzt, im letzten Rundenspiel vor Weihnachten noch einmal richtig einen rauszuhauen.

Und: Dem Damenteam aus Friedrichshafen-Fischbach ist dieses Vorhaben bei der Reserve aus Langenau-Elchingen auch vollumfänglich gelungen.

Insbesondere die Angriffsleistung der HSG-Damen war an diesem Tag mitunter wie aus dem Lehrbuch – phasenweise klappte einfach alles.

42 Treffer erzielten die Gäste vom Bodensee und fingen sich in Durchgang zwei gerade einmal noch acht Gegentore an. Dank dieses Kantersieges schob man sich vorübergehend auf Tabellenplatz drei.

“Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und die Leistung, die sie an einem echten Sahnetag gezeigt hat”, stellte HSG-Coach Damir Turnadzic zufrieden fest.

HSG FF: Amann, Hackenberg (Tor); Winghardt (7), Rist (6), Pechar (6, 0/1), Kordes (5), Brunner (4), Schermer (4), Wildner (3), Diemer (3/3), Haid (2), Knoll (2).