F-BL: TV Kressbronn – TG Biberach II 22:19 (11:13)

Kressbronn – Die “Seesterne” aus Kressbronn haben sich mit einem Heimsieg vorerst aus der Bezirksliga verabschiedet. Dabei lief in der Partie gegen die TG Biberach II zunächst nicht alles so wie gewünscht.

Angefeuert von den mitgereisten Fans wurden die Gäste – nach ein paar Abwehrproblemen zu Beginn – immer stärker und erzielten mit Gegenstößen Wirkung beim Gegner. Dieser wusste sich jedoch nach dem Pausentee zu steigern und traute sich in Durchgang zwei wesentlich mehr zu.

Kressbronn stieß nun konsequent in die Lücken des gegnerischen Defensivverbundes und hatte darüber hinaus in Ann-Kathrin Messner eine sichere Siebenmeterwerferin aufgeboten. Dies war umso wichtiger, wenn man bedenkt, dass die Gastgeberinnen gerade einmal mit neun Spielerinnen angetreten waren.

“Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und haben uns erhobenen Hauptes verabschiedet“, betonte TVK-Trainerin Martina Kordic. „Ich bin einfach stolz auf die Mädels.” Das darf die Übungsleiterin auch sein, obwohl der Abstieg schon in der vergangenen Woche festgestanden hatte.

TVK: Fricker, Zeininger (Tor); Dreher (7), Messner (6/5), Steiner (5), Spindler (2), Schörkhuber (1), Hepp (1), Hanser.