M-KLB: TSG Ailingen II – HSG Langenargen-Tettnang II 26:23 (13:11)

Ailingen – Dank einer bärenstarken Schlussphase und dem glänzend aufgelegten Matthias Höhn im Kasten, hat die Ailinger Reserve das Derby gewonnen.

Dabei machte Langenargen-Tettnang II den Gastgebern das Leben richtig schwer und sollte in Minute 51 mit 21:19 in Führung liegen. Doch die TSG II antwortete und wendete, auch dank Höhns Paraden, das Blatt.

Schon nach den ersten 30 Minuten lagen die Hausherren mit 13:11 vorne, verpassten es jedoch, sich vorentscheidend abzusetzen. Und das auch, weil man hier und da zu viele Chancen ungenutzt gelassen hatte.

Am Ende war die Freude und die Erleichterung bei den Ailinger Handballern groß, dass man gegen den Nachbarn zum 26:23-Endstand beide Zähler in der eigenen Halle behalten konnte.

TSG II: Höhn (Tor), Huber (7/2), Hengge (6), Bucher (5), Darga (3), Nico Wallkum (2), Schube (2), Kevin Wallkum (1), Ficht, Selegrad, Herkommer, Hildebrand.

HSG II: D’ Argento, Müller (Tor); Schraff (7), Maier (4, 0/1), Häufle (3), Eckart (2), Maag (2), Greiffendorf (2), Stauber (1), Witzke (1, 0/1), Diemer (1), Hörmann, Fuchs, Riegel.