M-KLA-B: BW Feldkirch II – TSG Ailingen I 22:16 (9:8)

Feldkirch -Die TSG-Handballer sind ohne Zählbares aus dem Nachbarland abgereist. Und das, weil man phasenweise nicht bei der Sache gewesen war.

“Leider konnte ich meine Mannschaft mental nicht ausreichend auf dieses Spiel einstellen”, suchte TSG-Trainer Manuel Kuttler die Schuld bei sich selbst.

“Wir hatten zwei brutale Schwächephasen, in denen wir im Angriff keine Lösungen gefunden haben”, fügte er hinzu.

Dabei war die erste Hälfte zum 8:9-Zwischenstand aus Ailinger Sicht noch ausgeglichen. “Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns”, teilte Kuttler mit, dessen Team nun sogar in eine fünfwöchige Spielpause gehen wird.

TSG: Löchle, Holzner (Tor); Huber (5, 0/1), Katzenmaier (4/2), Bucher (4), Gsimbsl (2), Hinderhofer (1), Hengge, Eisenbraun, Freise, Schube.