F-BL: TSG Ailingen – SC Lehr II 26:14 (12:6)

Ailingen – Mit einem ungefährdeten Kantersieg haben sich die Handballerinnen der TSG Ailingen ein kleines Polster auf die Abstiegsränge der Bezirksliga geschafft.

Insbesondere in Abschnitt zwei wusste die Mannschaft von TSG-Coach Jürgen Frank gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Lehr zu überzeugen. Die fanden einfach nie so richtig in ihren Rhythmus, wirkten fahrig und mit dem Kopf nicht richtig bei der Sache.

Dabei hatte der Kontrahent aus Ailingen in den Anfangsminuten selbst einige Schwierigkeiten gehabt, agierte in der Defensive zu sorglos und ließ reihenweise mitunter beste Chancen aus. Das sollte sich, sehr zur Freude der Ailinger Fans, mit zunehmender Spieldauer ändern.

Folgerichtig vergrößerte die TSG gegen eine überforderte Reserve aus Lehr ihren Vorsprung stetig und setzte sich – auch in dieser Höhe – verdient durch. “Die Mannschaft hat gewusst, um was es geht und das auch gezeigt”, freute sich Jürgen Frank hinterher.

TSG: Nicole Kramer, Bourdais (Tor); Höhn (10/4), Kebach (5), Katharina Kramer (4), Divy (4), Haake (2), Jäger (1), Katzenmaier, Mitsching, Meschenmoser, Künstler.