M-BK-B: TSV Lindau – TV Weingarten 26:29 (12:15)

Lindau – Die lange Spielpause vor den eigenen Fans aufgrund der Corona-Pandemie und der Umstand, dass gleich mehrere TSV-Handballer nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren, machte das Unternehmen “Heimsieg” schwer.

Schon zu Beginn erwischten die Gäste aus Weingarten im Bezirksklassen-Derby den besseren Start und konnten sich schnell auf 5:2 absetzen. Doch der TSV kämpfte sich immer wieder durch einen auf die Zähne beißenden Jörg Lützelberger heran.

Leichte Ballverluste und eine nicht ganz sattelfeste Abwehr resultierten in einfachen Toren für die Gäste und letztendlich mussten die Lindauer einsehen, dass der TV Weingarten die bessere Mannschaft zum 26:29-Endstand aus Lindauer Sicht gewesen war.

TSV: Brombeis, Krüger (Tor); Lützelberger (13/8), J. Delgado (3), E. Delgado (2), Bräu (2), Knechtel, Rutschke (2), Wiedrich (2), L. Plieninger (2), Gründl, Grübel.